Auswahl Bau- und Ausstattungsmerkmale am virtuellen Gebäude

 


Bedienungs-Oberfläche des LZK ToolÖKO

 


Umfangreiche Datenbank für Planungselemente und Folgekosten

 

Wie funktioniert das LZK Tool ÖKO ?

LZK Tool ÖKO zeichnet sich aus durch

  • schnelle, individuelle Eingabe
  • umfassende Bauteildatenbank mit 1200 Elementen
  • Eingabe von Flächenprogrammen/Planungen
  • Integrierte Energieberechnung
  • Integrierte Ökobilanzierung

Was ist das LZK Tool ÖKO

Das LZK Tool ÖKO ist eine einzigartige Software, mit der die Lebenszykluskosten und Umweltauswirkungen eines Gebäudes in verschiedenen Planungsphasen berechnet werden können. Nach dem Pareto Prinzip entwickelt, ist es möglich auf Basis weniger Informationen die zu erwartenden monetären und ökologischen Auswirkungen mit einer hohen Genauigkeit darzustellen. Die wesentlichen Systementscheidungen (z.B. Konstruktion, Fassade, Haustechniksystem) werden unter Berücksichtigung der Hauptnutzung getroffen. Die Berechnung wird auf Basis von Elementen aus unserer Bauteildatenbank durchgeführt.

Womit rechnet das LZK Tool ÖKO ?

Die Bauteildatenbank wurde mit Hilfe unserer Kooperationspartner aufgebaut. Derzeit befinden sich mehr als 1.200 Elemente in unserer an Umfang und Vollständigkeit einzigartigen Datenbank. Jeder Bauteil ist mit seinen Invest- und Folgekosten, seiner Lebensdauer sowie den Ökobilanzdaten (GWP, AP, POCP und PE) erfasst.

Das integrierte Energieberechnungstool ermittelt einen realistischen Energieverbrauch für das Gebäude, der relevant für die Berechnung der Kosten und Umweltauswirkungen ist. Auch die Wechselwirkungen zwischen dem Gebäudekonzept mit dem haustechnischen System werden berücksichtigt. Dies bedeutet, dass sich die Dimensionierung der zentralen Haustechnik mit Verbesserungen/Verschlechterungen des Energiestandards (z.B. durch Änderungen an der Gebäudehülle) automatisch anpasst, sodass dafür keine zusätzlichen Bearbeitungsschritte notwendig sind. Damit können die ökonomischen und ökologischen Auswirkungen durch Änderungen einer Ausstattungskomponente sofort für das Gesamtgebäude dargestellt werden. Es können Varianten rasch und effizient berechnet und verglichen werden, eine umfassende Optimierung wird auf diese Weise ermöglicht.

Wann kann das LZK Tool ÖKO angewandt werden?

In der Phase der Projektvorbereitung: Mittels eines Raum- und Funktionsprogrammes und einer groben Bau- und Ausstattungsbeschreibung bildet das LZK Tool ÖKO ein Gebäudemodell. Durch die Variation von einzelnen Elementen (z.B. Fassade, TGA) können Variantenstudien angestellt werden, die eine zuverlässige Prognose erwartbarer Lebenszykluskosten und Umweltwirkungen zulassen. Diese Informationen bilden einen Rahmen für Architektur- oder Generalplanerwettbewerbe und können bei der Beurteilung erster Gebäudekonzepte herangezogen werden.

In späteren Planungsphasen (Vorentwurf, Entwurf) werden die vorhandenen Planunterlagen und Bau- und Ausstattungsbeschreibungen für die Berechnungen verwendet. Wie in der Projektvorbereitung können aber auch hier Variantenstudien mit Hilfe von Elementen aus unserer Bauteildatenbank erfolgen.